Pluspunkt - Ernährung

Qualitätssicherung

Spätestens alle zwei Jahre kommen wir auf unsere zertifizierten Einrichtungen zu, um einen aktuellen Erfahrungsbericht zu erhalten. Alle vier Jahre wird bei dieser Gelegenheit geprüft, ob alle Voraussetzungen zur Verlängerung des Zertifikates erfüllt sind. 

Wie kann das Zertifikat verlängert werden?

Jede zertifizierte Kindertageseinrichtung hat eigenverantwortlich dafür Sorge zu tragen, dass die Kriterien erfüllt bleiben. Jede Veränderung, die mit den Bedingungen zur Vergabe des Zertifikats in Zusammenhang steht, ist der Landeskoordinatorin fürd en Pluspunkt Ernährung mitzuteilen.

 

 Im Baustein Bewegung:

Grundsätzlich gilt, dass eine Einrichtung nur den Titel „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ tragen darf, die alle Voraussetzungen zum „Anerkannten Bewegungskindergarten des LSB NRW“ erfüllt. Hierzu wird auf die jeweils gültige Fassung des Leitfadens zum „ Anerkannten Bewegungskindergarten des LSB NRW“ verwiesen.

 

Im Baustein Ernährung:

Die Fortbildung „Essen und Trinken in Kindertagesstätten“ ist nach erfolgreicher Teilnahme vier Jahre für die Arbeit im „Anerkannten Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ gültig. 

 

Im Baustein Ernährung muss kontinuierlich mindestens eine Mitarbeiterin bzw ein Mitarbeiter pro Gruppe, sowie die Leitung der Einrichtung die Fortbildung „Essen und Trinken in Tageseinrichtungen“ zum Pluspunkt Ernährung besucht haben.

 

Im Abstand von vier Jahren muss die Qualifikation der geschulten MitarbeiterInnen  durch die Teilnahme an weiteren Fortbildungen in dem Themengebiet „Gesunde Ernährung in Kindertagesstätten“ verlängert werden.

 

Die Inhalte zum Pluspunkt Ernährung werden mit Hilfe einer Dokumentation der Koordinatorin für den Pluspunkt Ernährung mindestens alle zwei Jahre erfasst.

 

Die zertifizierten „Anerkannten Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung“ sind verpflichtet, sich eigenständig alle vier Jahre um die Verlängerung des Zertifikates zu bemühen. Hierzu wird von der Einrichtung, der dem Leitfaden beigefügte Antrag zur Verlängerung des Zertifikates für den Pluspunkt Ernährung der Koordinatorin für den Pluspunkt Ernährung zugesendet. 

 

Anschließend erfolgt eine Prüfung durch die Koordinatorin für den Pluspunkt Ernährung, ob die Kriterien der „Anerkannten Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung“ weiterhin erfüllt sind. Die Einrichtung erhält nach erfolgreicher Qualitätssicherung eine Mitteilung per E-Mail oder Post.

 

Sollten die vorgegebenen Kriterien nicht eingehalten werden, kann der Kindertageseinrichtung das Zertifikat nach Entscheidung durch die Steuerungsgruppe „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ – ein Angebot der Landesregierung und der gesetzlichen Krankenkassen in NRW in Kooperation mit dem Landessportbund NRW, entzogen werden, wobei alle damit in Zusammenhang stehenden Kennzeichnungen zurückzugeben sind.

 

Leitfaden Anerkannte Bewegungskindergärten 

mit dem Pluspunkt Ernährung

Alle wesentlichen Informationen zum „Anerkannten Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ finden Sie im Leitfaden. Gerne beraten wir Sie aber auch telefonisch über Ihre Möglichkeiten.

 

mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen